Neues

Azubi rät: „Passt in der Schule gut auf!“

Azubi rät: „Passt in der Schule gut auf!“

Eine Ausbildung zum Glas- und Gebäudereiniger ist abwechslungsreich und macht richtig Spaß – findet Azubi Fabian Dagenbach. Der 19-Jährige absolviert seine Ausbildung bei Braun Clean Service. clean Magazine traf ihn zum Interview. Lest hier, was Fabian an seinem Job gefällt und welche Tipps er für den Nachwuchs hat.

Wie bist du zu deinem Ausbildungsplatz gekommen?
Als ich auf der Suche nach einer Arbeitsstelle war, hat mich ein guter Freund darauf hingewiesen, dass die Firma Braun Clean Service Azubis sucht.

Wie lange dauert die Ausbildung?
Sie dauert 3 Jahre, kann bei einem guten Notendurchschnitt aber auf 2,5 Jahre verkürzt werden.

Welches Fach in der Berufsschule ist dein Liebstes?
Mein Lieblingsfach ist Praxis, da ich mir dort die notwendigen Kenntnisse aneigne, die ich bei der Arbeit fast täglich brauche.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag aus?
Da der Beruf sehr abwechslungsreich ist, gibt es keinen typischen Arbeitstag und das ist auch das Tolle an diesem Job. Täglich stehen andere Aufgaben an: mal Grundreinigung, mal Glasreinigung.

Ist der Beruf auch was für Mädchen?
Ja, ich finde schon. Die meisten halten ihn sogar für einen Mädchenberuf.

Welche Aufgaben machen dir besonders Spaß?
Meine Lieblingsaufgabe ist die Glasreinigung. Wir müssen immer überlegen, wie am besten an die Aufgabe heranzugehen ist: Glasart und Lage der Fenster sind nämlich bei jedem Kunden anders.

Was gefällt dir nicht so sehr?
Die Unterhaltsreinigung finde ich ziemlich einseitig. Es stehen immer dieselben Aufgaben an.

Wie geht es nach der Ausbildung weiter?
Es gibt viele Bereiche, auf die sich ein Glas- und Gebäudereiniger spezialisieren kann. Ich möchte auf jeden Fall in dem Berufsfeld bleiben, weiß jetzt aber noch nichts Genaueres.

Welche Tipps hast du für Bewerber?
Der Job macht echt Spaß und es werden gute Weiterbildungsmöglichkeiten geboten. Mein Rat: Passt in der Schule gut auf! Was wir dort lernen, wenden wir täglich auf der Arbeit an.

Arbeitest du mit UNGER-Produkten, wenn ja mit welchen?
Ja, mit dem Fensterwischer und Einwascher aus der ErgoTec Ninja-Reihe – meine absoluten Lieblings Reinigungswerkzeuge.

Worüber würdest du gern mehr in clean Magazine lesen?
Mir persönlich fällt nichts ein, was fehlen könnte. Alles, was mich interessiert, steht schon drin.

Steven Triegel (links) und Fabian Dagenbach (rechts) mit ihrem Chef Dirk Steinmann.

Steven Triegel (links) und Fabian Dagenbach
(rechts) mit ihrem Chef Dirk Steinmann.



Ähnliche Artikel

Indien feiert die Reinigungstechnologie – und wie!

In Indien feiert man groß und lange. So dauert eine Hochzeit traditionell ganze vier Tage. Seit dem 17. Januar widmet

Glasreinigung über haushohen Müllbergen

Glas, das gereinigt werden muss, gibt es an den unterschiedlichsten Orten. Sogar in einem Abfallheizkraftwerk. Wie er Glas in 21

Gefahr erkannt, Gefahr gebannt

Die Arbeit so sicher wie möglich gestalten. Gefahren minimieren. Unfälle vermeiden. Das sind die obersten Ziele von Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit.

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar
Noch keine Kommentare bisher! Du kannst der erste sein, der ein Kommentar hinterlässt!

Schreibe ein Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder markiert mit*