Neues

Elbphilharmonie – 52.000 Euro für einmal Fensterputzen

Elbphilharmonie – 52.000 Euro für einmal Fensterputzen

An der Elbe steht das neue Wahrzeichen der Hafencity Hamburg – die Elbphilharmonie. Ein riesiger Glasbau, in dem Besucher einen atemberaubenden Panoramaausblick über Stadt und Hafen genießen. Dafür müssen die Fensterflächen regelmäßig gereinigt werden. Bei 110 Metern Höhe ist das eine echte Herausforderung, die einen stolzen Preis hat: 52.000 Euro pro Einsatz.

Drei Mal jährlich werden die Fensterfronten der „Elphi“ gereinigt. Das ist gar nicht so einfach, denn die Fassade hat mit mehr als 16.000 Quadratmetern etwa die Größe von zwei Fußballfeldern. Da geht’s richtig hoch hinauf!
Darum sind Industriekletterer gefragt: Nur sie sind speziell dazu ausgebildet, Fenster in solchen Höhen zu reinigen.
Drei Wochen lang stellen sich zehn Kletterer dieser Herausforderung. Jeder von ihnen reinigt jeweils eine Fensterreihe. Seilgeführte Sicherungssysteme und Teleskopstangen sind dabei unverzichtbar.
Das Knifflige: Die einzelnen Glasflächen sind abgerundet. So entsteht auch die markante Optik der „Elphi“.
Um die Scheiben länger sauber zu halten und der Ausbreitung von Spinnen entgegen zu wirken, benutzt die Reinigungsfirma ABO Glasreinigungs GmbH Reinwasser, erzählt Firmenchef Armin Bornschlegl. Das garantiert auch eine schonende Reinigung.
Was Reinwasser überhaupt ist und welche Vorteile die Reinwassersysteme von UNGER haben, könnt ihr hier nachlesen.


  1. Captain
    Captain 10 November, 2017, 08:27

    Ahoi, ja sicher denken die meisten puh das ist viel Geld. Das geht auch günstiger. Eben nicht, gutes geschultes Personal zu bekommen ist nicht leicht, Material kostet auch Geld. Ich gönne es der Firma. Aber dieser Aufhänger mit den Preis hätte nicht sein müssen. Das klingt so negativ. Gruß Euer Captain

    Reply this comment

Schreibe ein Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder markiert mit*